Essbarelandschaften Essbarelandschaften

Dry Aged Beef vom Pustertaler Ochsen.

Lieferung am Freitag, den 28. Oktober 2022.


Der ProduzentReiner Huß

Die RassePustertaler Rind

Die FütterungWeidegras, im Winter Zufütterung mit Heu

Die HaltungWeidehaltung in der Herde

Die HerkunftSilberstedt in Schleswig-Holstein

Das Fleisch3 Wochen am Knochen gereift

Bei einer gemeinsamen Bestellung mit Fleisch vom Angler Sattelschwein zahlen Sie nur einmalig Versandkosten!


Zum Kurzbraten...

Bitte beachten Sie: Sollten Sie aus mehreren Schlachtaktionen bestellen, fallen die Versandkosten für jede Aktion an. Bitte wenden Sie sich bei Fragen telefonisch an uns unter 02591 2590 230.

Artikel 1 bis 15 von 34 gesamt

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

Zum Schmoren und Kochen...

Bitte beachten Sie: Sollten Sie aus mehreren Schlachtaktionen bestellen, fallen die Versandkosten für jede Aktion an. Bitte wenden Sie sich bei Fragen telefonisch an uns unter 02591 2590 230.

Artikel 1 bis 15 von 34 gesamt

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

Sonstiges...

Bitte beachten Sie: Sollten Sie aus mehreren Schlachtaktionen bestellen, fallen die Versandkosten für jede Aktion an. Bitte wenden Sie sich bei Fragen telefonisch an uns unter 02591 2590 230.

Artikel 1 bis 15 von 34 gesamt

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

Innereien...

Bitte beachten Sie: Sollten Sie aus mehreren Schlachtaktionen bestellen, fallen die Versandkosten für jede Aktion an. Bitte wenden Sie sich bei Fragen telefonisch an uns unter 02591 2590 230.

Artikel 1 bis 15 von 34 gesamt

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

Der Produzent:

Reiner Huß züchtet bei seiner Heimatstadt Neumünster Hereford-Rinder, Rote Wollschweine, Mangalitza-Duroc- und Linderöd-Schweine. Seit einigen Jahren arbeitet er mit verschiedenen Bauern aus Schleswig-Holstein in der Vermarktung alter Tierrassen zusammen, die allesamt als Überzeugungstäter extensive Landwirtschaft betreiben. Historische Tierrassen zu züchten und zu verarbeiten geschieht nicht aus Landwirtschaftsromantik, sondern ganz klar aus Qualitätsgründen. Die alten Rassen wachsen langsamer, brauchen gerade bei den Schweinen doppelt so lange wie moderne Hybriden (13 bis 15 Monate bis zur Schlachtreife). Dadurch hat das Fleisch eine bessere Konsistenz und Geschmack als die sechs Monate jungen Hormonbomber vom Discounter. Bei der Reifung und dem Zuschnitt der Teilstücke spielen mehr als 35 Jahre Erfahrung im Fleischerhandwerk eine große Rolle.

Die Rasse:

Das Pustertaler Rind ist in den Alpenregionen Italiens und Österreichs beheimatet – das Pustertal als namengebende Region liegt teils in Süd-, teils in Osttirol. Das Pustertaler Rind ist auch unter den Namen Pustertaler Schecken oder Pustertaler Sprinzen bekannt und war ursprünglich eine gesuchte Fleischrindrasse. Um 1927 zählte man noch 8.000 bis 10.000 Tiere. In Österreich halten heute ca. 80 Bauern rund 400 Tiere dieser Rasse. Rund 200 Tiere leben in Deutschland, weitere in Südtirol. Aufgrund der sehr guten Fleischqualität werden die Tiere heute gerne in der Gebrauchskreuzung eingesetzt.

Das Fleisch:

Die Schlachtung erfolgt stressarm nach kurzer Anfahrt und einer Nacht der Ruhe, was sich auch dem Fleisch mitteilt. Es ist fein marmoriert mit feiner, zarter Faser. Weiter verfeinert wird es durch drei Wochen Reifung am Knochen.

Bestellung & Lieferung.

Ihre Bestellung wird zu folgendem Termin geliefert:

Freitag, den 28. Oktober 2022

Ihre Bestellung wird per DPD Express bis 18 Uhr im Kühlpaket zugestellt. Eine Lieferung bis 12 Uhr ist gegen einen Aufpreis von 4,00 € möglich.


Für eine Beratung können Sie uns unter der Telefonnummer (02591) 25 90-230 montags bis donnerstags von 8 Uhr bis 17 Uhr und freitags von 8 Uhr bis 15 Uhr erreichen.
Oder schreiben Sie uns eine E-Mail: info@essbare-landschaften.de

Alle Zuschnitte werden nach der Reifung einzeln vakuumiert und NICHT tiefgefroren, so daß die Qualität des Fleisches bestmöglich erhalten bleibt.

Bitte warten…