Vorarlberg. Dinkels Heimat.

Ein Urdinkel-Feld in Vorarlberg.

Dinkel: Das Urgetreide aus der Bronzezeit.

Der Urdinkel besitzt Eigenschaften, um die ihn andere Getreidesorten beneiden können. Neben seiner Bekömmlichkeit ist er kraftspendend sowie reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Aufgrund geringer Erträge und mangelnder Standfestigkeit der Halme, hat man vor einiger Zeit begonnen, Dinkel mit Weizen zu kreuzen. Typische Eigenschaften des ursprünglichen Dinkels gingen dabei allerdings verloren. Die Urform des Dinkels wird heutzutage kaum mehr angebaut, das macht sie so besonders. Die genügsame und robuste Pflanze gedeiht hervorragend auf kargen Böden und behauptet sich auch bei rauem Klima.

Der Dinkelanbau in Vorarlberg war schon vor über 100 Jahren üblich, der Dinkel im Rheintal wurde dann allerdings durch den Mais verdrängt. Auf dem Martinshof wurde die alte Tradition, der Anbau von sortenreinem Dinkel, weitergeführt.



Familie Martin und ihre Freilandhühner.

Urdinkel vom Martinshof

Familie Martin hat sich schon vor 25 Jahren bewusst gegen die Massenproduktion und für die Herstellung qualitativ hochwertiger und gesunder Lebensmittel entschieden.

Die Nudeln vom Martinshof werden direkt vor Ort hergestellt und bestehen aus reinem Urdinkel, welcher vollkommen naturbelassen, ohne Spritzmittel oder Kunstdünger angebaut wird. Zudem werden bei der Verarbeitung keinerlei Zusatzstoffe verwendet. Auch die zweite Komponente dieser besonderen Teigware stammt direkt vom Martinshof. Die Freilandeier, mit denen die Nudeln verfeinert werden, werden von Hühnern gelegt, die im Freiland gehalten werden.







Urdinkel Spirelli


Bio-Nudeln sind in der Regel dem guten Gewissen bekömmlicher als dem Gaumen. Das gilt hier definitiv nicht: Das mag an der Dinkelsorte liegen, die eben nicht eine der verbreiteten Kreuzungen von Dinkel mit modernen Weizensorten ist, sondern ein reiner, echter Dinkel. Das mag aber auch an den sechs frischen Freilandeier pro Kilogramm Nudeln liegen. Beides Dinkelmehl und Freilandeiern stammen von dem Vorarlberger Martinshof und werden auch dort zu einer Nudel verarbeitet, die sich mit jeder Pasta all‘ uovo geschmacklich messen kann.

4,30 € / 500-g-Packung
(Grundpreis: 8,60 € / kg)

Kaufen Sie 2 zum Preis von je 3,90 €
Kaufen Sie 5 zum Preis von je 3,50 €
Kaufen Sie 10 zum Preis von je 3,10 €



Paket "Nudeln & Pesto"


Inhalt:
2 x Urdinkel Spirelli (500 g-Packung)
2 x Bärlauch-Pesto (100 g-Glas)

15,30 € /1,2 kg
(Grundpreis: 12,75€ / kg)

©Martinshof



Bitte warten…