Ein unzeitgemäßer Gedanke zur Haltbarkeit.

Klagen wir nicht länger über das wachsende Müllproblem und Lebensmittelverschwendung. Handeln wir lieber. Gerade in Zeiten, die zur Vorratsbildung nicht nur einladen, sondern auffordern, bekommt der Gedanke der echten Haltbarkeit einen sehr praktischen Nutzen. Schließlich will man seine Notvorräte ja nicht dauernd erneuern müssen. Entscheiden wir doch einfach nach Vernunft, was vielleicht länger haltbar ist und was nicht. In letzter Instanz dürfen wir auch unseren Sinnen vertrauen: Was schlecht riecht, komisch aussieht oder unangenehm schmeckt, wird weggeworfen. Der vermutlich große Rest des Vorratsbestandes darf auch bei abgelaufener Mindesthaltbar genau das tun, was der Ausdruck Lebensmittel nahelegt – ein Mittel zum Leben und Überleben sein.

Wir haben für Sie einige Lebensmittel zusammengestellt, die sich von Haus aus durch eine sehr lange, teils praktisch unbegrenzte Haltbarkeit auszeichnen.

Paket Pasta Afeltra
15,00 € / Paket



Vorratspaket Afeltra Nudeln & Pachino Tomatensauce
12,75 € / Paket


Paket "Solleone Pasta"
10,90 € / Paket



Vorratspaket Solleone Spaghetti & Pachino-Tomatensauce
10,90 € / Paket

Paket "Tomaten"
9,60 € / Paket


Probierpaket "Essbare Landschaften"
55,00 € / Paket

Emsländisches Pumpernickel
1,60 € / Stück


Paket "Sirocco"
41,80 € / Paket


Paket "Braten"
58,00 € / Paket


Paket "Fisch aus dem Glas"
24,70 € / Paket


Probierpaket Diem-Konserven
17,50 € / Paket

Die tätige Landlust
23,80 € / Stück



13 Millionen Tonnen Lebensmittel aus privaten Haushalten und Gastronomie landen in Deutschland jedes Jahr auf dem Müll. Selten, weil es sich um wirklich verdorbene Ware handelt. Die allermeisten Lebensmittel werden weggeworfen, weil das aufgedruckte, amtlich verlangte Mindesthaltbarkeitsdatum nahelegt, dass das Lebensmittel nunmehr verdorben sein und in den Abfall befördert müsse. Die herstellende Industrie sieht es nicht ungern. Denn wo etwas entsorgt werden muss, muss natürlich Nachschub her. Doch in den allermeisten Fällen würde das solchermaßen von Amts wegen in Abfall verwandelte Lebensmittel seine ihm zugestandene Lebensdauer bei weitem überleben. Konserven lassen sich Jahre nach Ablauf noch gefahrlos und ohne geschmackliche Einbuße verwenden. Gleiches gilt für Getreideprodukte wie Nudeln oder Reis. Selbst Frischeprodukte wie Milch, Sahne oder Joghurt widersprechen bei richtiger Lagerung dem Verdikt des kurz gehaltenen Mindesthaltbarkeitsdatums energisch. Seine komplette Unsinnigkeit entlarvt das Mindesthaltbarkeitsdatum, wenn es eine Essigflasche ziert – Essig ist, wie jeder küchentechnisch auch nur halbwegs versierte Mensch weiß – das natürliche Konservierungsmittel schlechthin. Ein weiterer Meister langer Haltbarkeit ist Reis. Wir empfehlen Ihnen ein Spitzenprodukt aus Italien.

Maratelli Risottoreis – der kann mehr als nur Risotto!

Von seinen asiatischen Langkorn-Verwandten (Basmati und Punjab) unterscheidet sich der italienische Rundkorn-Reis durch die Bereitschaft, sich mit allem, was ihm beigesellt wird, in Konsistenz und Geschmack innig zu verbinden.
Er nimmt Saucen, gebratene Gemüse und Edelfette (Öle, Butter, Sahne) geschmacklich in seine cremige Geschmeidigkeit auf. Die asiatischen Reisvarianten verhalten sich da eher spröde und abweisend. Diese „Geselligkeit“ macht ihn zu einem vielfältig verwendbaren Stoff. Mit einem Schlag Butter und etwas geriebenem Parmesan wird er zu einem minimalistischen Hochgenuß als Hauptgericht, mit einem Schuß Wein gegart zum idealen Begleiter von Geflügelfleisch, und selbst als Zutat zu einem süßen Dessert mit etwas Sahne übertrifft er den dafür vorgesehen Spezialisten „Kleb- oder Milchreis“ bei weitem. Also: „Risottoreis“ ist nur ein Spitzname, der ihm aus der hauptsächlichen Verwendung in seiner Piemonteser Heimat zuwuchs. Er kann weit mehr.


Die älteste der italienischen Risotto Reissorten aus dem frühen 20. Jahrhundert; sie wurde in den 70er Jahren von den ertragsstärkeren Sorten Arborio, Carnaroli und Vialone Nano verdrängt. Wir halten sie für die geschmacksstärkste und cremigste.




Hinweis für Wiederverkäufer: Bitte sprechen Sie uns bei Interesse auf attraktive Händler-Konditionen an: telefonisch unter 02591 2590 200 oder per Mail an info@essbare-landschaften.de

Weitere Vorratspakete

Was man früher nach der Ernte in Keller und Speisekammer verstaute – durch Einkochen haltbar gemachtes Gemüse vor allem – bieten wir Ihnen hier in vorteilhaften und sehr lange haltbaren Großgebinden an.

Heinrich Lüders Grünkohl
58,50 € / 10 Dosen

Heinrich Lüders Grünkohl
104,00 € / 20 Dosen

Spitzbüble Filder Sauerkraut
17,00 € / 10 Dosen

Spitzbüble Filder Sauerkraut
30,00 € / 20 Dosen

Siebenbürgischer Auberginen-Aufstrich "Zacusca"
22,50 € / 10 Gläser

Siebenbürgischer Auberginen-Aufstrich "Zacusca"
40 € / 20 Gläser

Sanisal Speise-Vollsalz
29,80 € / 10 Packungen


Sanisal Speise-Vollsalz
52,60 € / 20 Packungen




Dry Aged Beef & Schweinefleisch von alten Rassen

An einem schönen Ort in Holstein, Gut Manhagen im Westensee Gebiet, produzieren wir gemeinsam mit höchst kompetenten Nachbarn (der Arche Warder, dem deutschen Zentrum für den Erhalt alter Nutztierrassen und Reiner Huss) Rind- und Schweinefleisch in reiner Weidehaltung.

Auch Fleisch kann Landschaft sein, dann nämlich, wenn die Tiere auf und aus der Landschaft und ihrem Nahrungsangebot gewachsen sind. Hier ist es das Grünland des holsteinischen Hügel- und Seenlandes. Jeden Monat liefern wir Ihnen dieses aufgrund von Haltung und Fütterung außergewöhnliche Fleisch direkt nach der Schlachtung (bei Rindfleisch nach 3 bis 4 Wochen Trockenreifezeit am Knochen) ins Haus. Mittlerweile sind etliche Partner zu uns gestoßen, die die Essbaren Landschaften auch mit fleischlichen und nichtfleischlichen Genüssen bereichern: Seltenen Gemüsesorten, alten Apfelsorten, Süßwasserfischen und Molkereiprodukten.

Unser Frischebrief

Mit unserem Frischebrief informieren wir Sie rechtzeitig über unsere Versandaktionen und neue Sortimentsbereiche. Und das in der Regel nur dreimal im Monat. Versprochen. Da unser Fleisch nur in geringer Menge und zeitlich begrenzt verfügbar ist, haben Sie als Frischebrief-Abonnent die besten Chancen neue Produkte kennenzulernen und sich Ihren „Lieblingszuschnitt“ zu sichern!

Hier können Sie unseren Frischebrief bestellen:





[Anzeigen]

Bitte warten…